4. November 2016

Der große Tag: Minas erster Geburtstag

Für mich das Ereignis des Jahres: Minas erster Geburtstag

Die Vorstellung von der ersten Geburtstagsfeier hatte ich schon vor ihrer Geburt im Kopf und 3 Monate vorher fing ich dann mit der richtigen Planung an. Ich wollte lieber etwas früher und entspannt planen, bevor ich mit Baby und einer geplanten Schwangerschaft überfordert bin. Mir persönlich gefällt die amerikanische Geburtstags-variante sehr gut. 
Es ist kitschig, übertrieben, aber trotzdem stilvoll.
Nachdem ich im Groben ein Konzept hatte, habe ich mit der genaueren Planung begonnen.
Unsere Gästeliste bestand aus der ganzen Familie und ein paar Nachbarskindern (14 Erwachsene und 12 Kinder). Bei meinem Juli Mädchen war Gartenparty selbstverständlich und vom Platz auch nicht anders machbar. Wir haben mittags zum Grillen eingeladen und die Vielzahl an verschiedenen Salaten hatte ich meiner großen Familie zu verdanken. Jeder aus der Familie hat einen Salat vorbereitet, das Fleisch mariniert oder Baguette mitgebracht. Ich hatte alles vorab aufgeteilt, sodass es uns an nichts gefehlt hat.


Die Dekoration habe ich fast komplett aus dem tollen Onlineshop Babybellyparty bestellt, von dem ich schon meine Babyparty Dekoration hatte. Ein paar Kleinigkeiten hatte ich über die Monate von Depot, Butlers, Tiger oder Hema gekauft.
Für meinen Candytisch hatte ich auch schon eine genaue Vorstellung und diese wollte ich unbedingt selbst backen und gestalten. Ich hatte mir wirklich viel vorgenommen und das im ersten drittel meiner 2. Schwangerschaft.

Das schwierigste und gleichzeitig wichtigste war für mich die Geburtstagstorte. Auch diese wollte ich unbedingt selber backen, auch wenn ich vorher noch nie eine gebacken habe.
Mein Ehrgeiz war einfach riesig und ich wurde die letzte Woche vor Minas Geburtstag zur Power Mama.

Der ganze Geburtstag war in rosa/gold gestaltet, deshalb wollte ich unbedingt ein goldenes Geburtstags-Outfit für Mina.

Das Outfit im Detail:
-Body in creme weiß von H&M, die goldene 1 habe ich bei einer Druckerei vor Ort machen lassen
-Tüllrock hatte ich auf Instagram bei diesem Shop bestellt
-Die Krone hatten wir in Antibes (nähe Cannes/Cote d'azur) in einem kleinen Kinderladen entdeckt














Da es sonst den Rahmen sprengen würde, folgen die wichtigsten Details (Tortenrezept und Candy-Tisch) in meinen nächsten Blogposts. ;-)

Also schaut unbedingt die nächsten Tage wieder rein.

xoxo Lamia