21. Januar 2018

Du, mein wundervoller Sohn - Amar

Du, mein wundervoller Sohn, heute ist es ein Jahr her, dass du unser Leben auf den Kopf gestellt hast.
Ein Jahr voller Liebe, Dankbarkeit und Glück, aber auch ein Jahr voller Tränen und Verzweiflung. Wir hatten leider keinen guten Start, doch wir haben das Jahr gemeistert und sind gemeinsam als Familie gewachsen.
Die Beziehung zwischen dir und mir ist nochmal anders, etwas ganz besonderes, weil du in mir Gefühle ausgelöst hast, die ich nicht kannte. Gefühle die man nicht kennen sollte, Gefühle die ich meinem schlimmsten Feind nicht wünsche! Mir kommen die Tränen, wenn ich nur daran denke. Bis heute kann ich nicht über diese Zeit sprechen. Eine Angst, die mir bis heute in den Knochen steckt und der Grund warum wir zwei an einander Klammern.
Du bist mein Anker und ich dein Hafen.
Ich hatte dich, mein damals 4 Wochen altes Baby, in den Armen, musste dich fremden Menschen anvertrauen und mich von dir verabschieden, vielleicht für immer!? Nur noch ein kurzer Kuss auf deine Stirn, noch einmal deinen wundervollen Geruch einatmen und noch einmal deinen kleinen warmen Körper spüren. Was in mir vorging ist kaum in Worte zu fassen. Diesen Moment werde ich niemals verkraften.
Das kann wohl keine Mutter!
Gott sei Dank darf ich dir heute, ein Jahr später, beim Schlafen zuhören, dich beim Spielen beobachten oder mit dir Quatsch machen. Ich kann dir gar nicht sagen wie dankbar ich dafür bin. Alles war vorher so selbstverständlich, dabei ist alles vergänglich und könnte jeden Moment vorbei sein.
Jeder Moment mit euch, meiner Familie, stellt alles andere in den Schatten.
Mein Junge, du hast mich zu einem neuen Menschen gemacht, du hast mich verändert, im positiven, denn jetzt weis ich was wirklich zählt, erst mit dir habe ich gelernt was wirklich wichtig ist im Leben.
GESUNDHEIT!
Du und deine Schwester, ihr beiden seid einfach ALLES für uns!
Du hast in mir eine Kraft geweckt, von der ich nicht wusste, sie zu besitzen. Eine Kraft die ich bis heute immer noch Tag täglich benötige, denn unser Alltag ist oft noch schwer und schlaflos und das fällt mir an manchen Tagen nicht leicht. Doch du mein Löwe, bist so stark und meisterst alles ohne Probleme. Du bist trotz so viel Leid unser Strahlemann und hast dich zu einem wundervollen Kleinkind entwickelt.
Auch für deine Schwester war diese Zeit alles andere als leicht. Sie wurde mit ihren 18 Monaten ständig aus ihrem Alltag gerissen, da Mama immer wieder tagelang weg war. Sie hat gespürt, dass ihre Eltern große Sorgen haben. Doch Mina ist eine starke und feinfühlige Persönlichkeit, die schnell gelernt hat damit umzugehen. Sie hat alles so toll gemeistert und hat, Gott sei dank, ihre wundervolle Lebensfreude nicht verloren.
Ich möchte mit dem Geschehenen abschließen und positiv in die Zukunft schauen. Das Erlebte ist bald nur noch eine kleine Erinnerung und verblasst durch die schönen Momente, die uns bevorstehen, Inshaallah.
Heute beobachte ich euch beide und bin überwältigt von der Geschwisterliebe die ihr fühlt. Ihr umarmt und küsst euch den ganzen Tag, könnt nicht mehr in getrennten Räumen sein und beschäftigt euch so toll miteinander. Mein Herz geht jedes Mal bei diesem Anblick auf und ihr bestätigt mir jeden Tag, dass wir alles richtig gemacht haben.
Danke, dass ich eure Mama sein darf!





Mein geliebter Sohn, ich wünsche dir vom Herzen alles erdenklich Gute zum 1.Geburtstag. 
Gesundheit, Liebe und Freude sollen dich weiterhin auf deinem Weg begleiten. 
Du bist für immer mein Baby, mein Löwe, mein Kämpfer! 

Ich Liebe dich


Mama 

3. Dezember 2016

Minas Fondant Geburtstagstorte

So viele haben mich auf Instagram gefragt wie ich Minas Fondant Geburtstagstorte gemacht habe. Ich muss gestehen, dass ich vorher noch nie eine Torte gebacken habe oder mit Fondant gearbeitet habe. Mein Mami-Ehrgeiz hat mich aber so gepackt, dass ich alle selber backen wollte.
Wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich meine Vorstellung von Minas 1. Geburtstag schon Monate vorher und trotz meiner 2. Schwangerschaft und die Dauerübelkeit wollte ich den Plan nicht abändern.
Es war echt sehr stressig, doch rückblickend bin ich wirklich sehr stolz auf meine Leistung und freue mich irgendwann Mina davon zu erzählen :-)


Den Tortenboden habe ich 1 Tag vorher gebacken und ihn bis zum Abend abkühlen lassen. 
Dafür habe ich das Rezept von Sallys Tortenwelt (heller Boden) gewählt. Ich habe die angegebene Teigmenge gemacht und diese in 4 Schüsseln verteilt. Anschließend habe ich in 3 von 4 Schüsseln ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe gegeben, bis man 3 verschiedene rosa töne hat.
Da ich zwei 20er Formen hatte, konnte ich 2 Böden gleichzeitig backen. Bei dem dünnen Boden von ca. 2 cm, war der Boden schon nach 10min. im Backofen fertig.
Die vier Kuchenböden habe ich anschließend abkühlen lassen und mich an die Ganache, zum bestreichen der Torte, gemacht. Hier habe ich die weiße Schokoladen Ganache von Sally gewählt.
Die Ganache muss auch unbedingt mehrere Stunden ruhen. Da ich noch neben der Torte, Plätzchen, Muffins und Cakepops gebacken habe, hatte das ganz gut geklappt.
Für die Tortenfüllung wollte ich unbedingt etwas frisches haben, da Minas Geburtstag bei 33 Grad im Garten gefeiert wurde.
Für die Füllung habe ich ein Beerenmousse gewählt. Dieses Rezept habe ich aus einem Tortenbuch...

Beerenmousse Rezept:
8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser 5 Min einweichen. 500g Himbeeren waschen, trocknen und pürieren, das Püree durch ein feines Sieb streichen und mit 80g Zucker in einem kleinen Topf geben, den Topf vom Herd nehmen und das Püree leicht abkühlen lassen, dann die gut ausgedrückten Gelatineblätter unterrühren. 
Das Himbeerpüree in eine Schüssel umfüllen und vollständig abkühlen lassen.
600g Sahne steif schlagen und unterheben. Bis zur Verwendung kalt stellen. 
Um den Tortenboden ordentlich einstreichen zu können, habe ich den Boden in einen Tortenring gelegt, das Mousse darauf verteilt und den zweiten Boden drauf gelegt. Das Ganze habe ich wiederholt, bis der vierte Boden als Deckel auf der restlichen Torte lag. Die Torte habe ich mit dem Ring für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt und dann erst den Tortenring entfernt. 


Als nächster Schritt muss die Torte mit der leckeren weißen Schokoladen Ganache bestrichen werden. 
Hier hatte ich zur Hilfe das Video von Sallys Welt angeschaut und das bestreichen Schritt für Schritt mitgemacht. 
Für mich waren Ihre Videos eine super Hilfe um den ganzen Aufbau und die Handhabung einer Fondant Torte zu verstehen. Zur Vorbereitung solltet ihr euch ein paar Videos anschauen :-)
Die Ganache Torte habe ich anschließend für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt. 

Ich hatte mir, schon vorgerolltes, Fondant von Dr. Oetker gekauft und mir so das Ausrollen erspart.
Die Torte habe ich, mit Hilfe dieses Videos, mit dem weißen Zucker Fondant überzogen.
Das Fondant muss immer wieder glatt gestrichen werden und dafür war der Fondant Glätter wirklich hilfreich. Ich muss gestehen, dass ich das Ende der Torte nicht ganz glatt bekommen habe, die Rettung dafür ist allerdings ein schönes Geschenkband, das man drum bindet.
Da ich eine schlichte Torte haben wollte, habe ich die Dekoration dementsprechend schlicht gehalten. Die Wimpelkette hat die Torte für mich persönlich perfekt gemacht.
Die Torte hat super geschmeckt und sah echt toll aus.
Der Aufwand hat sich definitiv gelohnt und ich bin wirklich stolz auf mein Werk.





Ich hoffe ich konnte euch Inspirieren oder ermutigen. 



xoxo Lamia





4. November 2016

Der große Tag: Minas erster Geburtstag

Für mich das Ereignis des Jahres: Minas erster Geburtstag

Die Vorstellung von der ersten Geburtstagsfeier hatte ich schon vor ihrer Geburt im Kopf und 3 Monate vorher fing ich dann mit der richtigen Planung an. Ich wollte lieber etwas früher und entspannt planen, bevor ich mit Baby und einer geplanten Schwangerschaft überfordert bin. Mir persönlich gefällt die amerikanische Geburtstags-variante sehr gut. 
Es ist kitschig, übertrieben, aber trotzdem stilvoll.
Nachdem ich im Groben ein Konzept hatte, habe ich mit der genaueren Planung begonnen.
Unsere Gästeliste bestand aus der ganzen Familie und ein paar Nachbarskindern (14 Erwachsene und 12 Kinder). Bei meinem Juli Mädchen war Gartenparty selbstverständlich und vom Platz auch nicht anders machbar. Wir haben mittags zum Grillen eingeladen und die Vielzahl an verschiedenen Salaten hatte ich meiner großen Familie zu verdanken. Jeder aus der Familie hat einen Salat vorbereitet, das Fleisch mariniert oder Baguette mitgebracht. Ich hatte alles vorab aufgeteilt, sodass es uns an nichts gefehlt hat.


Die Dekoration habe ich fast komplett aus dem tollen Onlineshop Babybellyparty bestellt, von dem ich schon meine Babyparty Dekoration hatte. Ein paar Kleinigkeiten hatte ich über die Monate von Depot, Butlers, Tiger oder Hema gekauft.
Für meinen Candytisch hatte ich auch schon eine genaue Vorstellung und diese wollte ich unbedingt selbst backen und gestalten. Ich hatte mir wirklich viel vorgenommen und das im ersten drittel meiner 2. Schwangerschaft.

Das schwierigste und gleichzeitig wichtigste war für mich die Geburtstagstorte. Auch diese wollte ich unbedingt selber backen, auch wenn ich vorher noch nie eine gebacken habe.
Mein Ehrgeiz war einfach riesig und ich wurde die letzte Woche vor Minas Geburtstag zur Power Mama.

Der ganze Geburtstag war in rosa/gold gestaltet, deshalb wollte ich unbedingt ein goldenes Geburtstags-Outfit für Mina.

Das Outfit im Detail:
-Body in creme weiß von H&M, die goldene 1 habe ich bei einer Druckerei vor Ort machen lassen
-Tüllrock hatte ich auf Instagram bei diesem Shop bestellt
-Die Krone hatten wir in Antibes (nähe Cannes/Cote d'azur) in einem kleinen Kinderladen entdeckt














Da es sonst den Rahmen sprengen würde, folgen die wichtigsten Details (Tortenrezept und Candy-Tisch) in meinen nächsten Blogposts. ;-)

Also schaut unbedingt die nächsten Tage wieder rein.

xoxo Lamia